Newsletter    Facebook    Twitter    Google+    Presse    Partner    Karriere    Suchen    Sitemap    Kontakt    Impressum  
   Krisennavigator 
®
18. Jahrgang (2015) - Ausgabe 3 (März) - ISSN 1619-2389
Ein "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Krisennavigator
Mit freundlicher Unterstützung
der Deutschen Gesellschaft für
Krisenmanagement (DGfKM) e.V.

und der Partnerunternehmen:

| Mehr |

| Mehr |

| Mehr |

| Mehr |
 
 

Professionelle Krisenprävention

'Krisen meistert man am besten, indem man ihnen zuvor kommt', meinte schon Walt Whitman Rostow (1916 - 2003). Im Rahmen der Krisenprävention unterstützt der Krisennavigator Unternehmen und öffentliche Einrichtungen
u.a. mit den folgenden Leistungen:

  • Krisenaudit: Analyse möglicher Krisenpotenziale,
    Krisenursachen, Krisentypen etc. - datenbankgestützt
    oder durch Vor-Ort-Interviews
  • Kriseninfrastruktur: Aufbau eines Krisenstabs, Einrichten von
    Krisenräumen, Ausarbeiten von Stellenbeschreibungen etc.
  • Krisenhandbuch: Formulieren von Mustertexten für Mitarbeiter-,
    Presse- und Kundeninformationen, Definieren von Kriterien für
    den Kriseneintritt etc.
  • Krisenportal: Aufbau kennwortgeschützter Internetportale mit
    Krisenszenarien, Kontaktdaten, Frage-Antwort-Katalogen etc.
  • Krisenworkshop: Krisensensibilisierung und Einführung in die
    Methodik erfolgreicher Krisenbewältigung für Führungskräfte,
    Pressesprecher, Call-Center-Mitarbeiter etc.
  • Medientraining: Einüben des Umgangs mit Medien in Krisenzeiten,
    richtiges Verhalten vor Kamera und Mikrofon, Formulieren von
    Kernbotschaften etc.
  • Krisenübung: Simulation eines Krisenfalls, individuelle
    Auswertung, Durchführen von Verbesserungsmaßnahmen etc.
  • Dark Sites: Vorbereiten von Internet-Seiten für den Krisenfall mit
    Frage-Antwort-Katalogen, Kernbotschaften des Unternehmens etc.
  • Krisenbereitschaft: Einführung neuer Mitarbeiter in das Krisenmanagementsystem, Durchführen von Auffrischungsworkshops
    für Krisenstabsmitglieder, Alarmierungsübungen etc.
  • Krisenzertifikat: Auditieren bestehender Krisenmanagementsysteme,
    Ausstellen von Testaten als Beitrag zu KonTraG, Störfall-Verordnung, LFGB etc.

Für weitere Details oder ein konkretes Angebot nehmen Sie bitte Kontakt
mit uns aus.


Seitenanfang | Zurück | Drucken Drucken | Kontakt | Sitemap | Impressum

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2015. Alle Rechte vorbehalten.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle(at)ifk-kiel.de

 
   

Aktueller Kongress

Krisenkommunikations-
gipfel 2015
Universität Bonn
18. März 2015

Aktuelle
Stellenangebote

Consultant (m/w)
Restructuring und
Finance in München
und Hamburg 

Consultant (m/w)
Corporate Recovery
in Berlin und
Düsseldorf

Rechtsanwalt (m/w)
Insolvenzrecht
in Düsseldorf

Aktuelle Lehrgänge

Zertifikatslehrgang
Krisenkommunikations-
manager/in (DGfKM)

08. bis 10. Juli 2015
in Hamburg

Zertifikatslehrgang
Restrukturierungs-
manager/in (DGfKM)

01. bis 03. Februar 2016
in Düsseldorf

  

Zertifikatslehrgang
Katastrophen-
manager/in (DGfKM)

Termine auf Anfrage (nur
öffentliche Einrichtungen)

Mobile Dienste

Bitte geben Sie direkt
www.krisenjournal.de bzw.
restrukturierungsjournal.de
in Ihr Smartphone ein.

Aktuelle Magazine

Direkt zu den
Fallstudien, Fachbeiträgen,
Buchtipps, Links etc.

Krisenmanagement
Krisendiagnose
Krisenkommunikation
Issues Management
Risikomanagement
Sicherheitsmanagement
Katastrophenmanagement

Ihren Beitrag
ergänzen? Kontakt

Aktueller Buchtipp 

Suchen Sie weitere
aktuelle Publikationen?
Institutsbibliothek

Soziale Netzwerke

Folgen Sie uns auf ...


www.facebook.com/
krisennavigator


www.twitter.com/
krisennavigator


www.krisennavigator.de/
Google+

Interviews
(Auswahl)

Krisenkommunikation
bei Großprojekten (BER)

(Tagesschau)

Krisenkommunikation
bei Katastrophen

(SWP)

Status des
Katastrophen-
managements

(Handelsblatt)

Reputations-
management von BP

(detektor.fm)

Krisenkommunikation
von BP im Web 2.0

(Adzine)

Krisenmanagement
bei Opel

(Tagesschau)

Krisenkommunikation
der Bahn

(W & S)

Krisenkommunikation
bei Restrukturierungen

(Focus)

Reputationsmanagement
von SAP

(Computerwoche)

Krisenkommunikation
der Bundesagentur
für Arbeit

(Spiegel)

Risikomanagement
in Unternehmen

(Fluter)

Krisenkommunikation
in Kriegszeiten

(Spiegel)

Stellungnahmen
(Auswahl)

Krisenkommunikation
der Ergo-Versicherung

(Welt)

Krisenmanagement
von Sony

(Stern)

Internationales
Krisenmanagement

(Wiener Zeitung)

Katastrophen-
kommunikation in Japan

(HAZ)

Krisenkommunikation
bei AKW-Unfällen

(Bild)

Status des
Katastrophen-
managements

(n-tv)

Krisenkommunikation
bei Stuttgart 21

(Handelsblatt)

Krisenkommunikation
von BP

(Standard)

Krisenkommunikation
der Bahn

(Focus)

Krisenmanagement
bei Projektkrisen

(Spiegel)

Krisenkommunikation
der CDU

(Abendblatt)

Reputations-
management von BP

(Welt)

Krisenkommunikation
zu Griechenland

(Welt)

Krisenkommunikation
im Tourismus

(Tagesspiegel)

Krisenkommunikation
des Papstes

(N24)

Krisenmangement
der CDU

(Bild)

Krisenkommunikation
im Insolvenzfall

(CRN)

Krisenkommunikation
der HSH-Nordbank

(Welt)

Markenkrise
bei Opel

(Welt)

Krisenkommunikation
im Internet

(Süddeutsche)

Krisenmanagement
der Bundesregierung

(Spiegel)

Reputationsmanagement
der Deutschen Bank

(Süddeutsche)

Krisenprävention von
Unternehmen

(Welt)

Institutsportraits
(Auswahl)

"Immer auf den
Skandal gefasst "

(FAZ)

"Krise als Beruf"
(Welt)

"Stell dir vor,
es ist Krise"

(Manager Magazin)

"Virtuelle Sanitäter"
(Welt am Sonntag)

   Deutsch   /  English  Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 1. April 2015